Tipps und Tricks wie ihr kleine Räume groß rausbringt

APC0040_05

 

Um einen kleinen Raum groß rauszubringen, sollte man sich auf das Wesentliche konzentrieren. Was nicht bedeutet, dass ihr die Dekoration weglasst. Der Trick ist: Man arbeitet in die Höhe. Du hast nur ein kleines Zimmer für die Kinder zur Verfügung? Kein Problem, ein Hochbett ist hier die optimale Lösung. Unser Hochbett NODUS ist so konzipiert, dass man es sowohl als Hochbett, aber auch als zwei einzelne Betten aufstellen kann. So sparst du eine Menge Platz.

Ein weiterer Trick ist es, mit Licht zu arbeiten. Mit einer langen Tischlampe wie z.b. MALIN II wirkt jedes noch so kleine Tischchen oder Schränkchen automatisch gestreckt und das warme Licht gibt zusätzlich ein gemütliches Flair. Probiert es mal aus.

Habt ihr schonmal probiert unterschiedlichste Formen und Größen in Form von Bilderrahmen an die Wand zu hängen? Nein? Dann solltet ihr das mal ausprobieren. Auch hier erzeugen wir automatisch einen Blickfang an der Wand, wodurch kleine Räume gar nicht mehr so klein wirken. Dekoration ist das A und O beim Einrichten kleiner Zimmer. Wenn ihr nicht gerade einen Haufen Papierkram auf dem Schreibtisch liegen habt, lasst ihn nicht leer wirken, dekoriert ihn mit hübschen Dingen wie z.b. unserem BIRDY. Da macht das Arbeiten doch gleich noch viel mehr Spaß.

Und unser absoluter Geheimtipp: Spiegel. Spiegel, Spiegel und nochmals Spiegel. Hier schafft ihr mehr Tiefe und der kleinste Raum wirkt plötzlich viel viel größer.

Falls ihr es nicht glaubt, testet es doch einfach mal aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.